Controlling

Ich heiße Sie alle herzlich Willkommen auf unserer Rubrik Controlling.

Mein Name ist Frank Sator und ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie inhaltliche Fragen oder Fragen zu unseren Produkten haben.

Derzeit bestehen viele prominente Herausforderungen für Gesamtbanksteuerung und Risikomanagement in Banken und Sparkassen. Neben dem Wettbewerbs- und Kostendruck, der zunehmenden digitalen Transformation, fehlenden Provisionserträgen und dem Margenverfall im anhaltenden Niedrig-/Null-/Negativzinsumfeld sowie den stetig steigenden Regulierungsanforderungen kam zu allem Überfluss im vorletzten Jahr überraschend die COVID-19-Pandemie hinzu.

Vor diesem turbulenten Hintergrund gewinnt der Risikocontroller als Krisenmanager im engen Zusammenspiel mit der Geschäftsleitung und dem Aufsichtsorgan stärker an Bedeutung. Um den Herausforderungen zu begegnen, haben wir u.a. die folgenden Themenfelder für 2022 ausgewählt:

  • Neuausrichtung der Risikotragfähigkeit (RTF) in Form einer normativen und ökonomischen (barwert/nahen) Steuerungsperspektive sowie daraus resultierende Konsequenzen vor dem Hintergrund des Wegfalls des Annex/ der Übergangsregelung im RTF-Leitfaden bis Ende 2022
  • Weiterentwicklung des Geschäftsmodells durch konsequente Verknüpfung der Ertrags- mit der Gesamtbanksteuerung unter Berücksichtigung der Folgen der anhaltenden COVID-19-Krise
  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Entwicklungen und regulatorische Neuregelungen im Hinblick auf die erfolgreiche Umsetzung einer nachhaltigen Finanzwirtschaft in Banken und Sparkassen
  • Anpassung des Risikomanagement-Prozesses und Internen Kontrollsystems (IKS) an bankenaufsichtliche Neuregelungen und ggf. Krisen (u.a. Überarbeiten der Risikoinventur, Überdenken bisher quantitativ geprägter Stress-Szenarien, Bewertung vernachlässigter Risikokonzentrationen)
  • Neuregelungen und prozessuale Herausforderungen zur Sicherstellung der korrekten Solvenz-, Liquiditäts- und Kreditmeldungen unter Beachtung gestiegener Datenqualitätsanforderungen
  • Stetig steigende Bedeutung der Verzahnung von Meldewesen-Daten mit Steuerungskennzahlen zur Ableitung und Schätzung der Risikoprofilnote und des zu erwartenden SREP-Zuschlags

sowie weitere herausfordernde Themen, die sich im Laufe des Jahres 2022 herauskristallisieren.

Mit unserem umfassenden Veranstaltungsangebot möchten wir Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen. Hierfür können Sie auf vier verschiedene Seminarformate zurückgreifen: FCH Fachtagung als Präsenzveranstaltung (mit Event-Charakter), FCH PraxisDigital100 als 1-Tages-Online-Seminar, FCH PraxisDigital als ½-Tages-Online-Seminar und FCH TopAktuell als 90 min. Kurz-Seminar.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Frank Sator, Geschäftsführer, Finanz Colloquium Heidelberg GmbH

Dipl.-Kfm. Frank W. Sator
Geschäftsführer Bereichsleiter Controlling und Risikomanagement
Finanz Colloquium Heidelberg GmbH

Mit freundlicher Unterstützung von:
Seminare
Seminarflyer als PDF
Bücher
Seminardokumentationen
Beratungsangebote
Software
Beiträge

Neueste Beiträge

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.