Nachhaltigkeitsrisiken im Fokus der Internen Revision

Inhouse-Workshop: Nachhaltigkeitsrisiken in Prüfung und Beratung berücksichtigen

Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkte des Beratungsangebots

Zum Thema

Die MaRisk fordern eine regelmäßige Neubewertung und Nachjustierung der Revisionsmethoden und der Prüfungsplanung. Dabei sollten stets die bestehenden Vorgehensweisen in den Revisionsprozessen - vor dem Hintergrund der individuellen Risikolage - hinterfragt werden, damit die Effizienz der Revisionsleistung sichergestellt bleibt. Eine moderne Interne Revision kann zudem einen wertvollen Beitrag zu angemessenen regulatorischen Kosten in allen Geschäftsprozessen liefern.

Nachhaltigkeitsrisiken sowie deren Beurteilung wirken sich auf die Risikolage Ihres Institutes aus. In der Prüfungsplanung oder bei der internen Beratung sind diese zukünftig zu berücksichtigen.

Haben Sie die Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt?

Im Rahmen eines auf Ihr Geschäftsmodell zugeschnittenen Inhouse-Workshops erhalten Sie alle wichtigen Informationen und wertvolle Praxistipps.

Inhalte

  • Erläuterungen zum BaFin-Merkblatt zu Nachhaltigkeitsrisiken, der 7. MaRisk-Novelle sowie die Erwartungen der Bankenaufsicht an eine angemessene Umsetzung
  • Erörterung des bestehenden Risikobewertungsverfahrens der Internen Revision
  • Besprechung des möglichen Anpassungsbedarfs der Prüfungsplanung
  • Diskussion der Auswirkungen auf den Prüfungsbericht & Erwartungen der Stakeholder (u.a. Vorstand, Aufsichts-/Verwaltungsrat)
  • Diskussion "Interne Revision als Change Agent – Beitrag zur Unternehmenstransformation"

Beratungsangebot anfordern

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.