Neuer Gesetzentwurf zur Verschärfung der Geldwäscherichtlinie

Vertragsverletzungsverfahren vermeiden (!) - Gesetzentwurf für All-Crimes-Ansatz kippt aktuelle Bankpraxis - Vortatenkatalog entfällt

Mit dem neuen Gesetzentwurf zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche vom 09.11.2020 wird die Geldwäscherichtlinie nochmals verschärft. Die aktuelle Geldwäscherichtlinie war bis zum 03.12.2020 umzusetzen, sodass bei einer ausbleibenden Implementierung Vertragsverletzungsverfahren drohen.

Durch den neuen sogenannten „All-Crimes-Ansatz“ wird der Vortatenkatalog künftig wegfallen, sodass jeder Geldwäscheverdacht als Geldwäsche-Straftatbestand zu melden ist. Für die Institute könnte dies eine Meldeflut bedeuten, da auch Bagatellen unter die künftigen Meldungen fallen können. In unserem TopAktuell erhalten Sie wertvolle Impulse für die Umsetzung, um ein mögliches Vertragsverletzungsverfahren zu vermeiden, wie sich der All-Crime-Ansatz für die Institute gestaltet und welche Auswirkungen der Gesetzentwurf nach sich zieht!

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

150,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 11:30 Uhr

Rechtliche Grundlagen aufgrund des Gesetzentwurfs zur Verschärfung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche

  • Wesentliche Neuerungen in der Geldwäschebekämpfung/im Geldwäschegesetz
  • Schaffung eines neuen Rahmens für effektive Geldwäschebekämpfung – Implementierungsansätze 
  • Was ist der neue All-Crimes-Ansatz?
  • Direkte Auswirkungen des Gesetzentwurfes auf die Institute, u. a.:
  • Wegfall des Vortatenkatalogs und damit einhergehende Erhöhung des Überwachungsaufwands
  • Vermeidung drohender Vertragsverletzungsverfahren bei Missachtung der Umsetzungsfristen 
  • Weitreichende Strafen und Sanktionen bei Geldwäschetatbeständen

Konkrete Umsetzung der Neuerungen in den Compliance-Prozessen und der Geldwäscheüberwachung

  • Identifikation betroffener Geldwäscheprozesse in der Compliance und den Fachbereichen
  • Erhöhte Anforderungen und Kontrollpflichten durch Wegfall des Vortatenkatalogs 
  • Schaffung relevante technischer Voraussetzungen für die vollständige Identifikation und Meldung geldwäscherelevanter Sachverhalte 
  • Institutsindividuelle Risiken aus bestehenden Abhängigkeiten zum Dienstleister 
  • Verschärfte Anforderungen an den Aufbau der Verfahren von einheitlichen und zeitnahen Geldwäscheverdachtsfällen 
  • Inwieweit ist eine Neuorganisation des Beauftragtenbereiches erforderlich?
  • Überprüfung erforderlicher personeller Ressourcen und Rekrutierung 
  • Outsourcing als Lösung aller Probleme? 
  • Erforderliche Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Achtung!

Aufgrund der großen Nachfrage können wir Anmeldungen nur entgegen nehmen, die uns mindestens 24h vor Seminarbeginn erreichen.

Ihr Dozent

Marc Stränger
Abteilungsleiter Compliance
Sparkasse Krefeld

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.