FCH PraxisDigital: Zertifikat Sachkunde Kreditmeldewesen

4 Module Fachwissen zum Kreditmeldewesen kompakt oder auch einzel buchbar ! • 24./25.08 & 27./28.08.2020 – jeweils von 10:00 – 13:00 Uhr

Kurze Vorlaufzeiten, neue Meldesoftware, umfangreiche prozessuale Auswirkungen und aktuell die Auswirkungen der Krise - die Dynamik im Kreditmeldewesen ist enorm und wird auch weiterhin hoch bleiben. Als Verantwortlicher oder Vertreter im Kreditmeldewesen einer Bank muss man über das notwendige aktuelle Fachwissen verfügen, um diesen Anforderungen in der Praxis und bei kreditgeschäftlichen Prüfungen gerecht zu werden. Mit unserem neuen FCH PraxisDigital-Format bieten wir Ihnen in nur vier Tagen in Form von interaktiven Online-Quaifizierungen das erforderliche Fachwissen im Bereich des Kreditmeldewesens aufzubauen oder auch aufzufrischen und somit auch den notwendigen Sachkundenachweis für evtl. Bankprüfungen zu dokumentieren. Die interaktive, digitale Lernumgebung ermöglicht den gewohnten und direkten Referenten-Teilnehmer-Austausch.

 

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

150,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

Modul 1: Vorgaben & Vorgehen: Kreditnehmereinheiten (KNE)/Gruppe verbundener Kunden (GvK)

 
Wesentliche Inhalte: 

  • Fachliche und prozessuale Systematik der Bildung von KNEs/GvKs aus Sicht der Analyse-, Melde- und Prüfungspraxis
  • Wechselwirkungen und Praxisprobleme im „täglichen Umgang“ mit den voneinander abweichenden Vorgaben – u. a. Beherrschung & Kontrolle, wirtschaftliche Abhängigkeiten, öffentliche Adressen
  • Bildung von GvKs mit wirtschaftlichen Abhängigkeiten – ausgewählte Problemkreise 

Modul 2: Vorgaben & Vorgehen: Groß- und Millionenkreditmeldewesen

 
Wesentliche Inhalte: 

  • Fachliche Anforderungen Großkreditsystem - Anzeige, Anrechnung, Beschluss
  • Aktuelle meldetechnische Durchführungsbestimmungen im Mio.-/Großkreditsystem
  • Anzeige von Stamm- und Betragsdaten – Best Practice zur Vermeidung von Fehlern im laufenden Meldeprozess & Anzeigeverfahren – Datenqualitätssicherung & Plausibilitätsprüfungen 

Modul 3: Vorgaben & Vorgehen: AnaCredit 

Wesentliche Inhalte:

  • Fachliche Anforderungen Ermittlung Anzeigepflicht und Befüllung Meldetableaus
  • Aktuellste Interpretationsauslegungen auf Basis EZB-Manuals, Bundesbank-Richtlinien und FAQs zu Meldeformat/-schema, Meldeerleichterungen, Übergangsregelungen, Korrekturanzeigen-Spielräume
  • Prozessuale Problembereiche aus den bisherigen Stammdaten- und Betragsdatenanzeigen – (Daten-)Fallstricke, Datenhaushalte-/konsistenzen – Sicherstellung der aktuellen Validierungsregelungen

Modul 4: Vorgaben & Vorgehen: Strukturierte Produkte & Prozesse im Kreditmeldewesen  

Wesentliche Inhalte:

  • Anforderungen und Umsetzungshinweise zur Durchführung der zwingenden Durchschau (u. a. Spezial-Fonds, Wertpapiere, Derivate, Verbriefungen) im Groß-und Millionenkreditmeldewesen
  • Identifizierung und (prozessuale) Zusammenführung von „versteckten“ Kreditrisiken im Depot A/Spezialfonds/Konstrukten mit den direkten Kundenkrediten
  • Auf-/Ausbau eines Internen Kontrollsystems für Meldewesen- und Berichtsdaten („Meldewesen-IKS“) – Zuständigkeiten, Kontrollen, Granularität und Qualität der Daten
  • Praxiserprobte Handlungsempfehlungen für die Qualitätssicherung-Prüfungssicherheit


Am Ende der Seminarreihe erhalten die Zertifikats-Teilnehmer Kontrollfragen und bei erfolgreicher Beantwortung ein FCH-Zertifikat als dokumentierten Qualifizierungsnachweis. Bei Einzelbuchungen von Modulen erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. 

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Dort finden Sie eine Woche nach dem Termin auch den Filmmitschnitt des Seminars für die Dauer von 3 Monaten. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Video-Konferenz-System
Online-Zugang erhalten Sie per Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Ihre Dozenten

Frank Günther
Senior Consultant Kreditregulatorik
FCH Consult GmbH


Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.