Geldwäscheprävention für Zahlungsinstitute

Inhalte des WBTs

In der Ersten Nationalen Risikoanalyse (NRA) geht das Bundesministerium der Finanzen ausführlich auf die Bedeutung der Zahlungsinstitute im internationalen Zahlungsverkehr und die dadurch drohenden Risiken, für illegale Geldtransfers missbraucht zu werden, ein. Hierbei wurden „…die Geldwäschekenntnisse des Personals sowie die Wirksamkeit des Geldwäschebeauftragten der Zahlungsinstitute…insgesamt als noch angemessen bewertet…“ (NRA, Seite 92). Besonders erwähnenswert war dem Gesetzgeber – aufgrund der festgestellten Häufigkeit und der drohenden Buße bei fahrlässiger Begehungsweise - die nicht vorhandene oder vollständige Identifizierung von Vertragspartnern und wirtschaftlich Berechtigten sowie die Qualität der erhobenen Angaben oder eingeholten Informationen (NRA, Seite 94). Durch geeignete organisatorische Maßnahmen, vor allem mittels umfangreicher und praxisbezogener Erst- und Folgeschulungen, können die nach dem Geldwäschegesetz verpflichteten Institute Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen. Die Erkennung und Verhinderung krimineller Handlungen beugt drohenden Schäden durch Bußgelder, Schadenersatzforderungen oder Reputationsschäden für das Unternehmen vor. Ziel der Geldwäsche Basisschulung ist es, ein breites Basis-Wissen zum Thema Geldwäscheprävention zu vermitteln. Die Sorgfaltspflichten bei der Identifizierung eines Vertragspartners und bei bestimmten Geldtransfers sowie das korrekte Verhalten im Verdachtsfall werden anschaulich dargestellt. Durch die interaktive Bearbeitung lernen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihr theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen werden die Beschäftigten sensibilisiert, verdächtige Transaktionen und Typologien – auch zum Thema Terrorismusfinanzierung - zu erkennen und die richtigen Schritte einzuleiten. Ergänzt wird das WBT durch ein ausführliches Geldwäsche-Lexikon, den relevanten Gesetzestexten und verschiedenen Berichten der FATF und FIU. In einem abschließenden Test wird das Wissen der Lernenden überprüft. Die Testfragen werden aus einem Aufgabenpool per Zufallsgenerator ausgewählt. Die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung wird mit einem Zertifikat bestätigt. Da die Dienstleistungen von Zahlungsinstituten zum „Waschen“ illegal erzielter Vermögenswerte genutzt werden können, sind diese gesetzlich verpflichtet, Maßnahmen zur Abwehr von Geldwäsche zu treffen. Das Programm vermittelt Ihnen Ihre Pflichten als Mitarbeiter eines Zahlungsinstituts.


Lerndauer: Ca. 60 Minuten

Überprüfen Sie bitte zunächst über diesen Link, ob Ihr System die Einsatzvoraussetzungen für das WBTs erfüllt: https://www.wbtmaster.de/BrowserCheck

Mengenrabatt:
1-20 St. je 49 EUR
21-49 St. je 39 EUR
50-99 St. je 29 EUR
100-499 St. je 19 EUR
ab 500 St. je 10 EUR

Bitte legen Sie sich einen Account bei meinFCH an, damit wir Sie nach Ihrer Bestellung freischalten können. Füllen Sie bitte diese Excel Datei aus und schicken Sie diese an info@fch-gruppe.de

Das WBT steht bis zum Erhalt des Zertifikats bereit, längstens jedoch 14 Tage.



TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN:

Welche Voraussetzungen werden für den Einsatz der WBTs benötigt?
  • Die WBTs wurden mit Internettechniken erstellt, also mit HTML (teilweise HTML5) und Javascript und sind somit Betriebssystem unabhängig.
  • Die WBTs laufen über unseren Internetserver, das Cockpit und können auch ins Intranet eingespielt werden.
  • Zur Bearbeitung eines WBTs muss ein Browser installiert sein.
  • Microsoft Internet Explorer = Version 10.
  • Google Chrome (aktuelle Version)
  • Firefox (aktuelle Version)
  • JavaScript 1.3 oder höher muss aktiviert sein.
  • Das Schreiben von Cookies muss erlaubt sein.
  • Zum Drucken wird ein Drucker oder PDF-Generator benötigt.
  • Es werden weder Browser-Plugins noch Servererweiterungen benötigt.
  • Es ist keine Installation eines Programms erforderlich. Lediglich der Aufruf einer entsprechenden URL ist nötig.
  • Kursauflösung beträgt 1280x720 px
  • Pop-ups müssen erlaubt sein.

Zusätzliche Informationen

49,00 €
Dozent

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.