Prüfung Strategie(-Prozess): steigende (neue) Bankrisiken & MaRisk 8.0

Zukunftsgerichtete Analyse des Geschäftsmodells als zusätzlicher Prüfschritt bei Strategieerstellung • Anpassung der geschäftsstrategischen Ausrichtung durch ESG-Faktoren

Die Beurteilung des Prozesses zur Erstellung/ Anpassung der Geschäfts- und Risikostrategie(n) rückt unter Beachtung sich verschärfender (neuer) Risiken und der MaRisk 8.0 zunehmend in den Prüfungsfokus der Bankenaufsicht. Insbesondere der plötzliche Zinsanstieg 2022, die drohende Rezession für 2023 und die Forderung nach einer nachhaltigen Finanzwirtschaft erfordern eine kritische Auseinandersetzung mit der geschäftsstrategischen Ausrichtung des Instituts. So sollte u.a. der Kapitalplanungsprozess künftig eine Ertragssteuerungssicht beinhalten sowie die operative Geschäfts-, Kapitalplanung, Strategie und das Geschäftsmodell konsistent zueinander sein. Daneben stellt die zukunftsgerichtete Geschäftsmodellanalyse gemäß AT 4.2 (1) Erl. MaRisk einen wichtigen Prüfschritt bei der Entwicklung von (neuen) ökonomisch nachhaltigen Strategien dar.

Seminarnummer: SE2303060 / 230360
Interessant für die Bereiche: Vorstand & Aufsichtsrat, Controlling

  • Anpassung der Geschäfts- und Risikostrategie(n) bei (LSI-)Institute aufgrund sich verschärfender Risiken durch plötzlichen Zinsanstieg (z.B. Wertberichtigungen im Depot A), geschäftspolitische Herausforderungen (nachhaltige Finanzwirtschaft) und neue regulatorische Anforderungen (MaRisk 8.0)
  • Beurteilung der (Risiko-)Tragfähigkeit des Geschäftsmodells unter Beachtung des wirtschaftlichen Umfelds – Inwieweit steht die Kapitalplanung im Einklang mit operativer Geschäftsplanung und Geschäftsmodell (Konsistenzprüfung)? • Ist das adverse Szenario für das Institut bzw. das Geschäftsmodell angemessen?
  • Zukunftsgerichtete Analyse des Geschäftsmodells als zusätzlicher Prüfschritt in Bezug auf die Entwicklung ökonomisch nachhaltiger Strategien – Inwieweit kann ein Institut die veränderten Umweltbedingungen und die Transformation in eine nachhaltige Wirtschaft über einen ausreichenden Risikohorizont verkraften?
  • Überprüfung der festgelegten Risikostrategie und des Risikoappetits anhand geeigneter Risikoindikatoren unter expliziter Berücksichtigung der Auswirkungen von ESG-Risiken
  • Erfassung von Risikokonzentrationen mit Blick auf die Ertragssituation der Bank (Ertragskonzentrationen) – Inwieweit kann das Institut seine Erfolgsquellen voneinander abgrenzen und diese quantifizieren (z.B. im Hinblick auf Konditions- und Strukturbeitrag im Zinsbuch bzw. Transparenz strategischer Maßnahmen)?
  • Prüfung der Bewertung des festgelegten Zielerreichungsgrads im Strategieplanungsprozess und Umgangs mit Abweichungen: Voraussetzungen für Verstöße gegen strategische Vorgaben • Einbindung des Aufsichtsorgans bei nicht strategiekonformen Geschäften • revisionsfeste Dokumentation der Strategieabweichung
  • Einführung relevanter Schlüsselkontrollen zur Überprüfung des Strategie-, Budget- und Planungsprozesses
  • Abgleich der Ergebnisse aus Geschäftsmodellanalyse und erwartetem SREP-Zuschlag mit der Risikotragfähigkeit und Strategiekonzeption des Instituts
  • Erkenntnisse aus aktueller Prüfungspraxis, künftige Prüfungsschwerpunkte und Erwartungen der Aufsicht

(dazwischen 15 min. Pause)

10:00 - 13:00 Uhr

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.
Beachten Sie außerdem, dass bereitgestellte Aufzeichnungen unserer Seminare nur von den Personen genutzt werden dürfen, die für die Nutzung freigeschaltet wurden. Die Weitergabe von Aufzeichnungen kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

23.03.2023
Seminardokumentation als PDF
150,00 €
Ihr Ansprechpartner

Frank Sator
+49 6221 99898 0
E-Mail: info@FCH-Gruppe.de

Ihre Dozenten

Henning Riediger
Prüfungsleiter Referat Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Sie können nicht am Live-Seminar teilnehmen?

Sichern Sie sich alternativ die Aufzeichnung inkl. Seminardokumentation als PDF zum gleichen Preis.
In seltenen Fällen kann eine Aufzeichnung nicht zur Verfügung gestellt werden.

Film bestellen
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.