Prüfung §18 KWG-Prozesse, Kreditnehmereinheiten & Gruppen verb. Kunden

Neue Prüffelder/-ansätze zur Prüfung von Kreditunterlagen, KNE & GvK • Neue MaRisk & EBA-Vorgaben • Vermeidung Kreditausfälle • Erleichterungen in den § 18 KWG-Prozessen

Die etablierten § 18 KWG- und Bonitätsanalyse-Prozesse im Baufi-/Kreditretailgeschäft sind u.a. durch die CoViD-19-Pandemie sowie durch die ImmoKWPL und Wohnimmobiliendarlehensrisikoverordnung stark in Bewegung geraten. Erweiterte Bonitätsprüfungspflichten aus neuen EBA-Vorgaben für die Kreditvergabe und -überwachung stellen die (standardisierten) Kreditprozesse vor erhebliche Herausforderungen. Insbesondere neue Vorgaben zur Kreditwürdigkeitsprüfung machten Änderungen der Bonitäts-Checks erforderlich. Prozess-Schwächen haben erhebliche Folgen bzgl. Kreditausfälle und EWB, weshalb die interne und externe Revision hier ein besonderes Augenmerk darauf legen. Praktiker geben wertvolle „Best Practice“-Tipps und Hinweise zum prozess- und risikoorientierten Umgang mit Problemen/Fallstricken sowie für die konsequente Nutzung von Vereinfachungen.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

16.11.2021 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

Erwartungen der Aufsicht an die Ausgestaltung der Prozesse zur Prüfung wirtschaftlicher Unterlagen, Bonitätsanalyse und Prüfung der Kapitaldienstfähigkeit • Häufige Mängel und identifizierte Schwachstellen

  • Erhebliche Eingriffe in Kreditvergabe-/Kreditanalysepraxis durch weitreichenden Anpassungsbedarf in der Kreditwürdigkeitsprüfung (u. a. deutlich schärfere Vorgaben für Bonitätsprüfungen bei Immobiliarverbraucherkrediten) — Unterscheidung zw. Allgemein- und Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen — umfassender Prozessanpassungsbedarf
  • Schwieriges und erstmaliges Zusammenspiel von jeweils neuen aufsichts- und zivilrechtlichen Vorgaben für Bonitätsprüfungen im Baufinanzierungs- und Privatkundengeschäft (u. a. §§ 18a KWG; 505 a-d BGB; 499 Abs.3 BGB) • neues verschärftes Rechtsfolgenregime für die Institute mit teilweise „harten und abschreckenden Sanktionen“ (z. B. deutliche Zinsermäßigungen, Kündigungsrecht des Kunden ohne Vorfälligkeitsentschädigung) bei mangelnder Umsetzung
  • (Neu-)Kreditvergabe nur noch bei zweifelsfreier Bonität/Kreditwürdigkeit zulässig – ansonsten Vertragsabschlussverbot (!) Neue konkrete vorvertragliche Informationspflichten nach Art. 247 § 1 Abs. 1 EGBGB (!)
  • Auswirkungen auf das Neu- und Bestandsgeschäft (u. a. Umgang mit Rechtsunsicherheiten und unkalkulierbare Rechtsrisiken — Bestandsgeschäft: Kreditwürdigkeitsprüfung auch für vor dem 21.03.2016 geschlossene Kreditverträge (echte Abschnittsfinanzierung) — Engagements in der Sanierung
  • Identifikation von Handlungsnotwendigkeiten bei den Instituten aufgrund massivem Umsetzungsaufwand in den Kreditwürdigkeitsprüfprozessen (Prognose nach § 505a Abs. 1 BGB, § 18a Abs. 1 KWG, Grundlagen der Kreditwürdigkeitsprüfung nach §§ 505b, 505c BGB , § 18a KWG – richtlinienkonforme Auslegung: noch schärfere Vorgaben in der Richtlinie?)
  • (Geplante) Anpassungen durch den Gesetzgeber und aktuelle Entwicklungen 
  • Häufige Mängel und identifizierte Schwachstellen

Überprüfung der (richtigen) Bildung von Kreditnehmereinheiten (KNE) und Gruppen verbundener Kunden (GvK)

  • Besonderheiten

Erkenntnisse aus Abschluss- und § 44er KWG-Prüfungen • Praxistipps zur Vermeidung von Prüfungsrisiken

  • Wichtiges Praxis-Handling von Ermessensspielräumen und Auslegungsfragen
  • Mögliche künftige Folgen unzureichender Umsetzung (u. a. Prognosepflichten, z. B. Zinssteigerungen(!); Kreditversagungsgründe; neue Widerruf-Joker; nachträgliche, deutliche Zinsreduzierungen)
  • Behandlung von bisher nicht prüfungspflichtigen Kreditnehmern – wo sind ab sofort (plausibilisierende) Bonitäts-Prüfungen/Sicherheitenprüfung/Zweckbindungsprüfungen notwendig und sinnvoll?
  • Besonderheiten z. B. bei Personengesellschaften, Freiberuflern und bestimmten Finanzierungen

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Bei einer Anmeldezahl von 5 oder weniger Teilnehmern für das Präsenzseminar behalten wir uns vor, das Seminar ausschließlich online als Video-Konferenz durchzuführen. Wir werden Sie über eine solche Entscheidung spätestens 4 Wochen vor dem Seminartermin informieren.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Das relexa hotel Frankfurt am Main verfügt über 163 Zimmer in den Kategorien Standard, StandardTwin, Business, Studio und Suite sowie 15 Veranstaltungsräumen zum Tagen und Feiern. Durch die gute Verkehrsanbindung und ruhige Lage im Büropark Mertonviertel die perfekte Unterkunft für Geschäftsreisende. Unweit entfernt befindet sich der Hauptbahnhof Frankfurt am Main sowie der Internationale Flughafen Frankfurt am Main - kurze Wege für Ihre Anreise. Bei Anreise mit dem Auto steht unseren Gästen die hauseigene Tiefgarage zum Parken kostengünstig zur Verfügung. Das passende Hotel für eine Geschäftreise oder einen Kurztrip. Ob Geschäfts-, Tagungs- oder Individualgast unsere Restaurants "Boulevard" und "La Fenêtre" als auch die Hotelbar "Andi's Bar" sind ein Besuch wert. Genießen Sie kulinarische Highlights ebenso wie den kleinen Snack für zwischendurch, bei schönem Wetter servieren wir gerne auf der Sommerterrasse. Zur Entspannung empfehlen wir Ihnen den Fitnessclub "relexa Sports & Fun" mit Finnischer Sauna, Dampfbad, Fitness- und Ruheraum in der siebten Etage.

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Nächster Termin

16.11.2021

Ihre Dozenten

Sascha Paschke
Bankgeschäftliche Prüfung
Deutsche Bundesbank


Frank Günther
Senior Consultant Kreditregulatorik
FCH Consult GmbH


Björn Reher
Partner Financial Services / Audit
Mazars GmbH & Co. KG

Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.