Nichtfinanzielles ESG-Reporting: Vorgaben • Kennzahlen • Datenqualität

Erstellung, Prüfung und Offenlegung der neuen Nachhaltigkeitsberichterstattung • Reporting-Aufbau zur Überführung von ESG-Kennzahlen in Banksteuerung • erste Erkenntnisse

Nachhaltigkeit als wichtiger Bestandteil des Geschäftsmodells beschäftigt sowohl die Banken und ihre Kunden als auch die Aufsicht. Dies führt zu vielen regulatorischen Vorgaben für eine nachhaltige Finanzwirtschaft aus Säule 1 bis 3 und Rechnungslegung. Darunter fallen neue Vorgaben zur Erstellung, Prüfung und Offenlegung über ESG-Themen, die auf der Taxonomie-VO und CSRD-Richtlinie zur nichtfinanziellen Nachhaltigkeitsberichterstattung aufsetzen. Dies führt u.a. zu neuen ESG-Angaben im Lagebericht. Da die Institute neue ESG-Risikoinformationen offenzulegen und an die Aufsicht zu melden haben, stellt sich die Frage, welche Kennzahlen/KPIs (z.B. Green Asset Ratio) zur Überwachung (Reporting) und Steuerung des ESG-Portfolio(-Risikos) geeignet sind. Das erfordert den Aufbau eines institutsspezifischen Datawarehouse für Taxonomie-/ESG-Themen.

Seminarnummer: SE2311053

  • ESG-Auswirkungen auf Institute und Wirkung der Institute auf ESG – Erstellung, Prüfung und Offenlegung der neuen Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Erweiterung der Nachhaltigkeitsberichterstattung (u.a. auf LSI-Institute inkl. SNCIs) aufgrund der CSRD-Richtlinie: Umfang nichtfinanzieller Berichtspflichten • neue ESG-Angaben im Lagebericht
  • Auf-/Ausbau eines ESG-Reporting zur Überführung von ESG-Kennzahlen in die Banksteuerung: Wesentlichkeitsbestimmung von ESG-Berichterstattungspflichten, -Indikatoren und -Zielen • Prozess zur Datenerhebung/-verarbeitung errichten • ESG-Berichterstattung in die Prozesslandschaft und schriftlich fixierte Ordnung integrieren
  • Pflicht zur Digitalisierung der Nachhaltigkeitsberichterstattung • Herausforderungen durch neue technische Berichtsformate und XBRL-Taxonomie – Wissensaufbau, IT-Landschaft und prüfungssichere Prozesse
  • Erstmalige Prüfung der Nachhaltigkeitsberichterstattung als Teil des Lageberichts durch externe Prüfer: Prüfungsinhalte, Prüfungsstandards und Prüfungsurteil

(dazwischen 15 min. Pause)

10:00 - 13:00 Uhr

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei gemeinsamer Anmeldung in derselben Buchung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.
Beachten Sie außerdem, dass bereitgestellte Aufzeichnungen unserer Seminare nur von den Personen genutzt werden dürfen, die für die Nutzung freigeschaltet wurden. Die Weitergabe von Aufzeichnungen kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

30.11.2023
Seminardokumentation als PDF
150,00 €
Ihr Ansprechpartner

Frank Sator
+49 6221 99898 0
E-Mail: info@FCH-Gruppe.de

Ihr Dozent

M.A. Matthias Peil
Leiter Gesamtbanksteuerung
Kreissparkasse Gelnhausen

Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Sie können nicht am Live-Seminar teilnehmen?

Sichern Sie sich alternativ die Aufzeichnung inkl. Seminardokumentation als PDF zum gleichen Preis.
In seltenen Fällen kann eine Aufzeichnung nicht zur Verfügung gestellt werden.

Film bestellen
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.