Geschäftsmodell- & Ertragsanalyse unter Beachtung von Covid-19-Folgen

Untersuchung qualitativer (weicher) Faktoren und quantitativer Kennzahlen zur Bewertung des Geschäftsmodells im SREP – Interne Erkenntnisse & externe Prüfungserfahrungen

Seit 2019 prüft die Bundesbank auch verstärkt Geschäftsmodelle weniger komplexer Institute (LSI), um einen tieferen Einblick in die Risikoprofile und Funktionsfähigkeit der Geschäftsmodelle zu erhalten. Im Mittelpunkt der Geschäftsmodellanalyse (BMA) steht die Untersuchung des Geschäftsumfelds, der (Risiko-)Tragfähigkeit des Geschäftsmodells, der Nachhaltigkeit der Ertragsquellen und des Kapitalplanungsprozesses. Eine Bundesbank-Prüferin berichtet über ihre Prüfungserfahrungen, Erkenntnisse aus Arbeitsgruppen und Ergebnisse des Auskunftsersuchens zur Ertragslage. Danach setzt sich ein Vorstand mit aufsichtlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu Geschäftsmodell und Ertragslage vor Hintergrund der Corona-Krise auseinander. Danach gibt ein Risikocontroller wertvolle Praxishinweise zur Analyse von Geschäftsmodell und Ertragsrisiken.

Inhaltsverzeichnis:

Nächster Termin

24.11.2020 Frankfurt/M. 790,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 12:15 Uhr

Geschäftsmodell-Prüfungen der Aufsicht: Neue Anforderungen • Schwerpunkte • Prüfungserfahrungen

  • Inwieweit können Institute durch die Corona-Pandemie und Niedrigzinsphase noch ihre angestrebte, akzeptable Rendite (Ertragslage) erwirtschaften und die erforderliche Kapitalausstattung (Vermögenslage) sicherstellen?
  • Einfluss der Bewertung der (Risiko-)Tragfähigkeit und der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells auf den SREP unter Beachtung der Corona-Pandemie – Zukunftsgerichtete Schwachstellen-Analyse der wesentlichen Geschäftsfelder, (Geschäfts-/Risiko-)Strategie und der Finanzplanung • tiefere Einblicke in unterjährige Gesamtbankentwicklung • Benchmarking
  • Erste Frühwarnindikatoren im Aufsichtsgespräch sowie der Ablauf gegenüber regulären 44er Prüfungen
  • Fokus der Geschäftsmodell-Analyse auf Geschäfts- und Ertragsplanung (u.a. Belastbarkeit von zu positiven Wachstumsannahmen, Prüfung der Prognosequalität) und auf geschäftsmodellbezogene adverse/ Stress-Szenarien
  • Aufsichtliche Einschätzung von geschäftsmodellbezogenen und regulatorischen adversen (Stress-)Szenarien
  • Bewertung der Folgen von Geschäftsentscheidungen auf ausgewählte Melde-Kennzahlen (z.B. RWA, LCR)
  • Aktuelle Prüfungserkenntnisse: strategische (Geschäfts-)Risiken • häufige IKS-/ ProzessschwachstellenEinflussfaktoren nachhaltig erfolgreicher Institute

(dazw. 15 min. Kaffeepause)

12:15 - 14:45 Uhr

(Neu-)Bewertung von Geschäftsmodell und Ertragslage durch Corona-Krise, neue Wettbewerber und Niedrig-/Null-/Negativ-Zinsumfeld

  • Neue wirtschaftliche und regulatorische Einflussfaktoren für Geschäftsmodelle durch veränderte Risikolage
  • Anpassung der kurz- bis mittelfristigen Zielvorgaben: schwierige Ableitung vergleichbarer Sachverhalte • Tipps zur Orientierung an der bisherigen Kunden- und Produktstruktur, Ertrags- und Risikotreibern, etc.
  • Abstimmung des Risikoappetits der Geschäftsleitung mit der strategischen Planung in Anhängigkeit vom Geschäftsumfeld (u.a. makroökonomische Entwicklung, Wettbewerbssituation, Corona-bedingte Faktoren)
  • Nachjustieren von getroffenen Wachstumsannahmen zur Geschäfts- und Ertragsplanung: Zusammenhang mit Geschäftsmodell und Strategie? • Abgleich der Planungsannahmen mit eingetretener Entwicklung, etc.
  • Bewertung der erwarteten Ertragslage im Kapitalplanungsprozess sowie des aus den jüngsten Ereignissen identifizierten Handlungsbedarfs
  • Zum Stellenwert der Kennzahlen Eigenkapitalrendite (RoE) und Eigenkapitalkosten (CoE) im Zeitverlauf
  • Welchen Mehrwert bieten derzeit Stress- und (adverse) Szenarioanalysen für die Gesamtbanksteuerung?

(dazw. 60 min. Mittagspause; ab 14:45 Uhr 15 min. Kaffeepause)

15:00 - 17:00 Uhr

Zukunftsgerichtete Geschäftsmodell- & Ertragsanalyse zur Früherkennung von Schwachstellen

  • Analyse des Geschäftsumfelds unter Beachtung der Corona-Pandemie: u.a. Einschätzung der (sich ändernden) Kundenerwartungen, Produktnutzungen, Rentabilität von Geschäftsfeldern, Standorten, Wettbewerbern und regulatorischen Anforderungen unter Risiko-/Ertragsaspekten im Kontext einer SWOT-Analyse
  • Analyse der Infrastruktur: Bewertung der Governance-Prozesse, u.a. Reporting- und Entscheidungsprozesse im Kontext einer Balanced Scorecard, u.a. für die Geschäfts- und Risikostrategie, Vertriebssteuerung/-kanäle (Omnikanal!), Eigenanlagen-Management, IKS-Anforderungen, Mitarbeiter-Qualifikation („Fit & Proper“), IT-Anwendungen und externe Abhängigkeiten (z.B. bei Auslagerungen, Nachhaltigkeit) und aufsichtsrechtlichen Treiber
  • Analyse der Strategie: kritische Bewertung getroffener Annahmen – (zu positive) Wachstumsstrategie trotz angespannter Kapitallage? • Konsistenz zwischen Risikoappetit und vorhandener Risikodeckungsmasse, Einrichtung adäquater Steuerungsprozesse
  • Bewertung der Finanzplanungs-Ergebnisse: Reichen künftige Erträge unter Beachtung des Risikopotenzials (noch) aus? • Projektion von Risiken in mehrjähriger Kapitalplanung durch adverse (Stress-)Szenarien
  • Ertragsanalyse: Steuerung und Überwachung von Ertragskrisen/-risiken • Bewertung der Stabilität erwirtschafteter Erträge unter Beachtung von Klumpenrisiken und Risikoappetit • Aufdeckung der Abhängigkeit zwischen Geschäftsfeldern • Bewertung wesentlicher Ertragstreiber • Analyse von Spezialfonds-Erträgen
  • Wertvolle Erkenntnisse aus Geschäftsmodell-Prüfungen der Bankenaufsicht

(ca. 17:00 Uhr Ende des Seminars)

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt enthalten: Seminardokumentation, Erfrischungen, Mittagessen und ein Fachbuch, sofern dies unter dem Seminartitel links erwähnt ist. Das Fachbuch wird nur vor Ort ausgehändigt und kann bei Ausverkauf durch einen gleichwertigen Titel ersetzt werden. Bei der Teilnahme an mehreren Seminaren dieser Seminarreihe durch einen oder mehrere Mitarbeiter aus demselben Unternehmen erhalten Sie für jedes weitere Seminar € 50,- Rabatt.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Bei Stornierung Ihrer Anmeldung bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir ein Bearbeitungsentgelt von 150,- €*. Bei Stornos nach diesem Zeitpunkt wird das gesamte Seminarentgelt fällig. Zur Fristwahrung müssen Stornos schriftlich bei uns eingehen. Kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin ist möglich. Umbuchungen auf ein anderes Seminar sind bis zu vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach fällt ein Bearbeitungsentgelt von 150 Euro* an. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin erfolgt. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Durch die Teilnahme am Seminar erhalten Sie 7 CPE-Punkte als Weiterbildungsnachweis für Ihre Zertifizierung.

* zzgl. 16 % MwSt. ** inkl. 5 % MwSt.

Tagungsort

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Nächster Termin

24.11.2020

Ihre Dozenten

Frank Dehnke
Vorstandsvorsitzender
Sparkasse Oberhessen


Sandy Holsten
Fachprüferin Referat Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Christian Schnabel
Vorstandsvertreter, Bereichsdirektor Unternehmensentwicklung
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine


Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Dokumentation

Bei Seminarteilnahme erhalten Sie die Dokumentation bereits inklusive.

Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.