Aufsichtskonforme Beschwerdebearbeitung in Banken und Sparkassen

Aufsichtsrechtliche Anforderungen (MaComp, MaBesch) an Beschwerdemanagement, Beschwerdebearbeitung & Beschwerdebericht – Best Practice für das tägliche Doing

Mit den Mindestanforderungen an das Beschwerdemanagement sowie dem BT 12 MaComp hat die BaFin die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Beschwerdebearbeitung definiert. Im Wertpapierbereich besteht neben der Meldepflicht von Wertpapierbeschwerden zusätzlich seit 2019 eine Berichtspflicht, die es fristgerecht einzuhalten gilt. Das Seminar gibt einen praxisrelevanten Überblick über die einzuhaltenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen wie auch hilfreiche Umsetzungs- und Ausgestaltungstipps sowie Best Practice-Tipps zu Beschwerdebearbeitung, Reporting und Berichtswesen.

 

Seminarnummer: 220538
Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

10.05.2022
150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 13:00 Uhr

Aufsichtsrechtliche Vorgaben an eine ordnungsgemäße Beschwerdeabwicklung (Rundschreiben der BaFin zu den Mindestanforderungen an das Beschwerdemanagement - MaBesch, BT 12 MaComp)

  • (Aufsichtsrechtlicher) Beschwerdebegriff, Definition einer Beschwerde (Abgrenzung zu „bloßem“ Nachfragen)
  • Mindestanforderungen an das Beschwerdemanagement, an Organisation und Verfahren der Beschwerdeabwicklung, u. a.
    • Einrichtung einer Beschwerdemanagementfunktion (Übernahme durch Compliance noch möglich?)
    • Führen eines internen Beschwerderegisters
    • Vorgaben an Dokumentation und Archivierung
    • angemessene Bearbeitungsdauer, einzuhaltende Fristen
    • Form der Antwort
    • Auswertung, Analyse und Beseitigung der Mängel
    • Internes Reporting (Vorstand, Interne Revision, Compliance, auch Fachbereiche?)
  • Anforderungen an Beschwerdebericht bei Wertpapierbeschwerden
    • Inhalt und Form 
    • Kategorien

Meldung/Anzeige von Wertpapierbeschwerden

  • Häufige Fehler und Auffälligkeiten 

Praxisbericht und Best-Practice Tipps zum Beschwerde(bearbeitungs)prozess

  • Institutsindividuelle Umsetzung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben, Anpassung von Arbeitsanweisungen und Prozessen
  • Schaffung einer Beschwerdemanagementkultur und optimale Zusammenarbeit aller Abteilungen
  • Einsatz zweckgerichteter Tools zur Erfassung, Dokumentation und Analyse
  • Überwachung der Servicelevels und Bearbeitungsdauer (Umgang mit Sonderfristen)
  • Auswertung, Analyse und Reporting
  • Best Practice fürs tägliche Doing

 

Konditionen und Organisatorisches

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

Ihre Dozenten

Sigrid Laves
Rechtsanwältin
BRANDI Rechtsanwälte


Uwe Becker
Gruppenleiter Beschwerdemanagement
Oldenburgische Landesbank AG


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkunde...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Aufzeichnung inklusive Dokumentation

Sie haben keine Zeit, das Seminar live zu besuchen? Dann erwerben Sie zum gleichen Preis die Aufzeichnung.
Es kann in Ausnahmefällen vorkommen, dass es keine Aufzeichnung gibt.

Aufzeichnung bestellen
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.