Dienstag, 15. September 2020

Beschleunigung des digitalen Fortschritts durch die Corona-Krise

Thorsten Seeger, CEO, October Deutschland

 

I. Einleitung

Die deutsche Wirtschaft ist von der Corona-Krise stark betroffen. Sei es der globale Automobilkonzern oder das Restaurant um die Ecke – es gibt kaum eine Branche, die von vorübergehenden Schließungen, Auftragsrückgängen oder Umsatzeinbrüchen verschont geblieben ist. Durch die Schutzmaßnahmen herrschte für viele Unternehmen wochenlanger Stillstand, der zu einem wirtschaftlichen Leistungsrückgang von rund 50 % in Deutschland führte[1].
 Es stellt sich daher die Frage, ob eine flächendeckende Digitalisierung alltäglicher Geschäftsprozesse die Folgen einer solchen Krise zukünftig abmildern oder gar verhindern könnte, indem etwa digitale Angebote für Kunden geschaffen und Automatisierungstools eingesetzt werden. Die Krise sollte somit als Chance betrachtet werden, den dringend notwendigen technologischen Fortschritt – besonders von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) – voranzutreiben.

 

 

 

 

Abbildung 1                                        Datenquelle: Digital Scoreboard for Integration of Digital Technology


 

Seminartipps


[...]
Beitragsnummer: 9445

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenloser Beitrag aus unserem Beitragsarchiv.

Um diese Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei MeinFCH anmelden oder registrieren und danach auf Beitragsarchiv klicken.

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "Beitragsarchiv" Ihre

Beiträge anschauen.

Beitrag teilen:

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
Dead companies walking – Identifikation von „Zombieunternehmen“

Auch eher unauffällige Unternehmen können ein großes Risiko für Kreditinstitute darstellen. Vor allem, wenn diese Unternehmen vom Substanzverzehr „leben".

07.02.2024

Beitragsicon
Restrukturierungen gemeinsam finanzieren

Banken können in Schieflage geratene Firmenkunden auf objektbasierte Finanzierungen verweisen.

06.05.2024

Beitragsicon
KI-Implementierung im standardisierten Bankgeschäft

Nachfolgender Artikel hebt ausgewählter Anwendungsmöglichkeiten aus Finanzdienstleistungssicht inkl. praxisorientierter Tipps zur Implementierung hervor.

13.03.2024

Beitragsicon
Geldpolitik: Warum der Mindestreservesatz nicht erhöht werden sollte

Die Überschussliquidität der Banken bei der Bundesbank war zur Krisenbewältigung sehr wichtig und generieren keine ungerechtfertigten Erträge

14.01.2024

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.