Mittwoch, 16. August 2023

MaRisk 8.0: Weitergehende Anforderungen an die Risikokultur

Konkretisierung aufsichtlicher Leitplanken – höhere Bedeutung in bankenaufsichtlichen Prüfungen – Risikokultur und ESG

Prof. Dr. Stefan Janßen, Studiengangsleiter Bank- und Versicherungswirtschaft, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, vormals Prüfungsleiter, Referat Bankgeschäftliche Prüfungen, Deutsche Bundesbank Hauptverwaltung Hannover

I. Aufnahme der Risikokultur in die MaRisk 

Mit der Aufnahme der Anforderung der Entwicklung, Förderung und Integration einer angemessenen Risikokultur in AT 3 der MaRisk mit dem Rundschreiben 9/2017 (BA) der BaFin vom 27.10.2017 ging die Aufsicht seinerzeit einen wichtigen Schritt, der den qualitativen Blick auf das Thema Risikomanagement nochmals deutlich erweiterte. Es ging nun nicht mehr nur um die auch qualitative Betrachtung einzelner Risiken, sondern auch um den Umgang mit Risiken ganz allgemein, d. h. mit einzelnen Risiken, mit der Gesamtheit aller Risiken sowie mit künftigen Risiken.

Mit Risikokultur ist dabei kein neuer Risikomanagementansatz gemeint. Risikokultur ist vielmehr das entscheidende Bindeglied zwischen den bestehenden operativen und methodischen Verfahren des Risikomanagements und deren Wirksamkeit und Nachhaltigkeit in der Praxis. Eine ausgeprägte und institutsweit gelebte Risikokultur ist in der Lage, Methoden- und Verfahrensschwächen zu kompensieren. Dagegen sind auch die besten und ausgereiftesten Methoden, Systeme und Prozesse der Risikosteuerung und -überwachung nur bedingt wirksam, wenn es letztlich an einer angemessenen Risikokultur fehlt. Kurz gefasst betrifft Risikokultur allgemein die Art und Weise, wie Mitarbeiter mit Risiken umgehen

Die wichtige Rolle einer guten Risikokultur wurde in der Finanzkrise 2007/2008 deutlich. In der Folge wurde das Thema auch international aufgenommen, so vom Institute of International Finance (IIF), dem Financial Stability Board (FSB) und dem Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht (BCBS).  [...]
Beitragsnummer: 22226

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei MeinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "BankPraktiker DIGITAL" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.

Beitrag teilen:

Produkte zum Thema:

Produkticon
Risikokultur im Fokus der Bankenaufsicht
Produkticon
Strategiehandbuch Kreditwirtschaft

125,00 € inkl. 7 %

Produkticon
MaRisk 8.0: Analyse, kritische Würdigung & detaillierte Umsetzungstipps

255,00 € exkl. 19 %

29.08.2023

Produkticon
MaRisk 8.0: Analyse, kritische Würdigung & detaillierte Umsetzungstipps

255,00 € exkl. 19 %

29.08.2023

Produkticon
MaRisk 8.0 Revision: Prüfung der Umsetzung sofort wirksamer Regelungen

399,00 € exkl. 19 %

12.10.2023

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
MaRisk 9.0 – Erhöhte Anforderung an die Steuerung von IRRBB und CSRBB

Zins- (IRRBB)/Spreadrisiken (CSRBB) stehen im Fokus der MaRisk 9.0. Der Beitrag stellt verschärfte Vorgaben für die Steuerung dar und würdigt diese kritisch.

21.06.2024

Beitragsicon
KI im Marketing: Chancen, Risiken und Empfehlungen für Kreditinstitute

Dieser Beitrag untersucht KI im Marketing, fokussiert auf Effizienzsteigerung und ethische, datenschutzrechtliche Herausforderungen

09.04.2024

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.