Mittwoch, 18. Oktober 2023

Immobilien: Werttreiber & Megatrends – was auf Banken zukommt

Einflussfaktoren für nachhaltig erfolgreiche Immobilieninvestments

Prof. Dr. Günter Vornholz, Institut für ImmobilienÖkonomie, Lüdinghausen


I. Einleitung

Banken[1] sind für die Finanzierung von Immobilientransaktionen zuständig. Auf den Finanzmärkten entscheiden die Marktteilnehmer darüber, in welche Assets sie ihre finanziellen Mittel anlegen, während auf den Immobilien-Investmentmärkten Immobilien gehandelt werden. Banken als Finanzintermediäre vermitteln zwischen dem Angebot und der Nachfrage und finanzieren den Kauf von Immobilien bzw. die Investments in Immobilien. 

Da Immobilienkredite einen Großteil der gesamten Kreditvergabe ausmachen und oftmals eine tragende Säule des Geschäftsmodells der Banken darstellen, kommt neben erstens der allgemeinen Marktentwicklung[2] sowie zweitens der Auswahl der zu finanzierenden Kreditnehmer und Objekten[3], drittens den langfristigen Rahmenbedingungen in Form von Werttreibern und Megatrends eine entscheidende Bedeutung zu. Auf den letzten Aspekt wird in diesem Beitrag eingegangen.

Sowohl die Geschäfts- als auch die Risikopotenziale für die Banken ergeben sich hierdurch. Fehleinschätzungen, die bei der Finanzierung von Immobilien gemacht werden, können häufig nicht mehr oder nur mit großem finanziellem Aufwand korrigiert werden. Daher ist es für Banken notwendig zu wissen, auf welche langfristigen Bedingungen sie sich bei der Finanzierung einzustellen haben. Dies sind zum einen die Werttreiber und zum anderen die Megatrends, die die Immobilien-Investmentmärkte nachhaltig beeinflussen. Dabei soll insbesondere darauf eingegangen werden, welche Chancen und Risiken sich für Banken ergeben.

 

II. Werttreiber eines nachhaltig erfolgreichen Immobilieninvestments

Die nachfolgend dargestellten Kriterien haben einen ausschlaggebenden Einfluss auf die Einzelinvestition. Diese Werttreiber sind definiert als Faktoren, deren Veränderung erheblichen Einfluss auf den Immobilienwert haben. Die Werttreiber bzw. Wertgeneratoren stellen die wesentliche Ursache für die Veränderung von Preisen oder Werten dar. Dadurch ergeben sich bessere Informationen für die Risikoabschätzung und für Szenariorechnungen.

Für dieses Thema kann zwischen objektbezogenen Kriterien und den nicht-objektbezogenen Kriterien unterschieden werden. Zu den nicht-objektbezogenen Faktoren gehören die Entwicklung der Rahmenbedingungen, die Entwicklung der Investmentmärkten sowie die Einflüsse aus dem Vermietungsmarkt.


1. Rahmenbedingungen für die Wertentwicklung 

Die generellen Werttreiber stellen die Rahmenbedingungen für die Immobilien-Investmentmärkte dar, dazu gehören die politischen, rechtlichen und ökonomischen Entwicklungen. Von diesen kommen wichtige Impulse für die Investments. [...]
Beitragsnummer: 22210

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei MeinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "BankPraktiker DIGITAL" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.

Beitrag teilen:

Produkte zum Thema:

Produkticon
Immobilien-GbR/eGbR AKUT: Final To-Do´s im Kreditgeschäft vor Start!

379,00 € exkl. 19 %

30.11.2023

Produkticon
Analyse von „Immobiliensammlern“

Produkticon
Immobilienbewertung: Überwachung - Überprüfung - Neubewertung
Produkticon
Handbuch Immobilienbewertung in der Kreditwirtschaft, 2. Auflage

119,00 € inkl. 7 %

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
Aktuelle Marktsituation für Immobilien im deutschen Einzelhandel

Der Einzelhandel befindet sich in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess. Dies geht zu Lasten der Einzelhandelsimmobilien, sodass Mieten und Preise sinken

10.06.2024

Beitragsicon
KI-Implementierung im standardisierten Bankgeschäft

Nachfolgender Artikel hebt ausgewählter Anwendungsmöglichkeiten aus Finanzdienstleistungssicht inkl. praxisorientierter Tipps zur Implementierung hervor.

13.03.2024

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.