Montag, 28. März 2022

Corona, Krieg & Inflation: Herausforderungen in der Kreditprüfung 2022

Planung und Prüfung deutlich erschwert!

Thomas Gerlach, Stv. Abteilungsleiter Interne Revision, Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

Für die Internen Revisionen der Kreditinstitute stellen sich seit mittlerweile mehr als zwei Jahren besondere Herausforderungen in der Planung und Durchführung ihrer Prüfungen zum Adressenrisiko, aber auch anderen Prüfungsfeldern. Die Corona-Pandemie mit ihren wirtschaftlichen Begleiterscheinungen befand sich Ende Februar 2022 auf ihrem (zahlenmäßigen) Höhepunkt, als das nächste Drama die Welt erschütterte. Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine begann am 24.02.2022 die größte Militäraktion in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Der naive Glaube an die ewige Friedensdividende löste sich über Nacht in Luft auf.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock beschrieb das historische Ausmaß der Veränderungen mit aller Deutlichkeit: „Unsere Welt ist nach diesem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg von Putin jetzt eine andere.“

Neben dem massiven Bruch des Völkerrechts durch Russland und seinen Diktator Putin – neben dem unglaublichen menschlichen Leid, das diese Aggression auslöste, ist es leider auch unvermeidbar, auf die wirtschaftlichen Folgen der Ereignisse zu schauen.

Die Welt hat mit umfangreichen Sanktionen auf den Angriff reagiert, natürlich wirken diese nicht nur einseitig, sondern auch die sanktionierenden Staaten sind von den Folgen betroffen.

Als Konsequenz verschiedener Ursachen werden Europa und die Vereinigten Staaten zudem von einer erheblich angestiegenen Inflation belastet, die Unternehmen wie Privathaushalte gleichermaßen trifft. 

Es sind also viele negative Einflüsse, mit denen sich das Kreditgeschäft der Banken konfrontiert sieht. Die Herausforderung der Revisionen wird es sein, die kritischen Engagements zu identifizieren und einzuschätzen, bei welchen Kunden die Folgen der Krisen zu einer Existenzgefährdung und damit zu einem erhöhten Adressenausfallrisiko führen. 

 

I. Ausgangslage [...]
Beitragsnummer: 20617

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei MeinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "FCH MeinAbo" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.

Beitrag teilen:

Produkte zum Thema:

Produkticon
Prozessprüfungen im Kreditgeschäft

790,00 € exkl. 19 %

22.09.2022

Produkticon
MaRisk: Prüfungserkenntnisse aus Praxisfällen

119,00 € inkl. 7 %

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
Update Arbeitsrecht – aktuelle Urteile und Entwicklungen

Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht im 1 Quartal 2022

05.04.2022

Beitragsicon
Russland-Ukraine-Krieg – mehr als eine Zäsur

Der Russland-Ukraine-Krieg ist mehr als eine Zäsur mit weitreichend Folgen für die Wirtschaft und damit auch auf das Kreditportfolio der deutschen Banken

16.03.2022

Beitragsicon
Innovationen im Firmenkundengeschäft

Das Firmenkundengeschäft ist nicht homogen – aber gerade das erfordert moderne Prozesse eine intelligente Nutzung der technischen Möglichkeiten.

21.12.2021

Beitragsicon
Erkenntnisse aktueller Kreditprüfungen: Zinsanstieg, Inflation etc.

Herausforderungen und Lösungsansätze für die Kreditrevision sowie mögliche Ansätze zur Risikominderung.

15.11.2022

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.