Donnerstag, 10. März 2022

Rezension: Internationales Vertragsrecht

Das internationale Privatrecht der Schuldverträge, 9. Auflage 2022

Dr. Christoph Reithmann (Begr.)/Prof. em. Dr. Dieter Martiny (Hrsg.): Internationales Vertragsrecht. Das internationale Privatrecht der Schuldverträge, 9. Auflage 2022, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2.351 Seiten, € 249

Verträge mit Auslandsberührung sind heutzutage nichts Exotisches mehr, sondern gehören heute zum juristischen Alltag, auch aufgrund der zunehmenden Europäisierung des Internationalen Privatrechts.

Damit stellen sich zahlreiche Fragen für den Rechtsanwender, wie etwa:

Welches Recht ist anwendbar?
Welches Gericht ist zuständig?
Was ist bei Verbraucherbeteiligung zu beachten?
Wie müssen Klauseln bei grenzüberschreitenden Verträgen gestaltet werden?
Welche Besonderheiten gibt es bei den einzelnen Vertragstypen?

Bei all diesen Fragestellungen hilft der „Reithmann/Martiny“. Das Buch ist seit langem der Standard in diesem Bereich und wird dem auch mit der aktuellen, 9. Auflage wieder gerecht.

Das Werk hilft bei der Bewältigung auftretender Probleme und bietet praxistaugliche Lösungen bei allen Fragen, die bei der Gestaltung oder Beurteilung von Verträgen mit Auslandsberührung auftreten. Über 30 verschiedene Vertragstypen, die das gesamte Wirtschaftsleben abdecken, werden mit ihren Besonderheiten detailliert dargestellt. Zusammenfassungen und konkrete Handlungsanleitungen beschließen die einzelnen Kapitel. 

Das Handbuch enthält im ersten Teil Kapitel zu Grundlagen der Vertragsgestaltung, zum Vertragsstatut sowie den außervertraglichen Schuldverhältnissen, sodann zu Vertretungsverhältnissen sowie zu Gerichtsständen und Schiedsrecht. Die praxisrelevanten „zwingende Vorschriften“ bekommen ein eigenes Kapitel, gefolgt von den nicht minder praxisrelevanten Devisenvorschriften. Der zweite Teil des Werkes widmet sich in 31 Kapiteln einzelnen in der Praxis häufig vorkommenden Vertragstypen. 

Wer sich – in welcher Funktion auch immer – mit internationalen Verträgen zu tun hat, kann sich auf den Reithmann/Martiny verlassen. Ein klarer Kauf!

Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln


Beitragsnummer: 19529

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.