Montag, 7. Juni 2021

Plethora der EU-ESG-Regulierung

Wie man im Dschungel der EU-ESG-Anforderungen den Überblick behält.

Stefan Frisch, Director, PB/IPB Compliance Germany, Deutsche Bank AG[1]

 

I. Einleitung: EU-Kommission treibt den 2018 Sustainable Finance Action Plan[2] voran 

Die Implementierung der nachhaltigkeitsbezogenen EU-OffenlegungsVO (SFDR – VO (EU) Nr. 2019/2088)[3] auf Level-1-Ebene zum 10.03.2021 hat auch deutsche Marktteilnehmer – FMPs (Art. 1 Abs. 11 SFDR) und FAs (Art. 1 Abs. 1 SFDR) – in Atem gehalten. Die Level-2-RTS-Ebene[4] steht aber noch aus, wie weitere Meilensteine der EU-ESG-Regulierung im Zuge des Übereinkommens von Paris vom 12.12.2015 zum Klimaschutz[5], das am 22.04.2016 unterzeichnet wurde und an die Stelle des Kyoto-Protokolls von 1997 trat, bis hin zum European Green Deal vom 11.12.2019[6]. Das belegen die Presseerklärung inklusive „Factsheet: EU sustainable finance: April package“ und die Kommunikation der EU-Kommission vom 21.04.2021[7]. Als seitherige Meilensteine werden die Taxonomy Regulation (TR)[8], die Climate Benchmarks Regulation (CBR)[9] und die SFDR bezeichnet. Als neue Meilensteine des April 2021-Pakets werden die Entwürfe zur Delegierten VO zur TR[10], zur neuen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)[11] und zu sechs Delegierten Akten (Tabelle)[12] genannt:

 

 

Entwurf

Bezeichnung

Wer ist zu Compliance verpflichtet?

1

C(2021) 2617 final 

COMMISSION DELEGATED DIRECTIVE (EU) .../...of 21.04.2021 amending Directive 2010/43/EU as regards the sustainability risks and sustainability factors to be taken into account for Undertakings for Collective Investment in Transferable Securities (UCITS)

UCITS management/investment companies

2

C(2021) 2615 final 

COMMISSION DELEGATED REGULATION (EU) .../...of 21.04.2021 amending Delegated Regulation (EU) No 231/2013 as regards the sustainability risks and sustainability factors to be taken into account by Alternative Investment Fund Managers

Alternative Investment Fund Managers (AIFMs)

3

C(2021) 2614 final

COMMISSION DELEGATED REGULATION (EU) .../...of 21.04.2021 amending Delegated Regulations (EU) 2017/2358 and (EU) 2017/2359 as regards the integration of sustainability factors, risks and preferences into the product oversight and governance requirements for insurance undertakings and insurance distributors and into the rules on conduct of business and investment advice for insurance-based investment products

Versicherungsgesellschaften und Intermediäre

4

C(2021) 2612 final

COMMISSION DELEGATED DIRECTIVE (EU) .../… of 21.04.2021 amending Delegated Directive (EU) 2017/593 as regards the integration of sustainability factors into the product governance obligations

Wertpapierfirmen (MiFID II)

5

C(2021) 2628 final

COMMISSION DELEGATED REGULATION (EU) …/... of 21.04.2021 amending Delegated Regulation (EU) 2015/35 as regards the integration of sustainability risks in the governance of insurance and reinsurance undertakings

(Rück-)Versicherungsgesellschaften 

6

C(2021) 2616 final 

COMMISSION DELEGATED REGULATION (EU) …/... of 21.04.2021 amending Delegated Regulation (EU) 2017/565 as regards the integration of sustainability factors, risks and preferences into certain organisational requirements and operating conditions for investment firms

Wertpapierfirmen (MiFID II)

 

Zeit für eine Pause gibt es also nicht. Zutreffend sprach die AFME (Association for Financial Markets in Europe) im April 2021 in dem gemeinsam mit einer internationalen Anwaltskanzlei erstellten Report „ESG Disclosure for Banks and Capital Markets in Europe“ von einer Überfülle (griechisch: Plethora) an EU-Nachhaltigkeitsanforderungen. Die Überfülle war absehbar[13], das genaue Zusammenspiel der einzelnen Regulierungsbestandteile ist teilweise noch unklar. Auch wenn in Deutschland der Beschluss des BVerfG vom 24.03.2021[14] zum Bundes-Klimaschutzgesetz (KSG) vom 12.12.2019[15] und Art. 20a GG für erhebliche öffentliche Aufmerksamkeit sorgte, geht der Blick der Finanzindustrie nach Brüssel. Global betrachtet sind z. B. auch die USA unter der neuen Biden-Administration auf den ESG-Zug aufgesprungen. Die SEC hat dem Thema ESG eine eigene Webpage[16] gewidmet, am 04.03.2021 hat sie die Einsetzung einer Taskforce publiziert[17].   [...]
Beitragsnummer: 18225

Weiterlesen?


Dies ist ein kostenpflichtiger Beitrag aus unseren Fachzeitschriften.

Um alle Beiträge lesen zu können, müssen Sie sich bei meinFCH anmelden oder registrieren und danach eines unserer Abonnements abschließen!

Anmeldung/Registrierung

Wenn Sie angemeldet oder registriert sind, können Sie unter dem Menüpunkt "meinABO" Ihr

aktives Abonnement anschauen oder ein neues Abonnement abschließen.

Produkte zum Thema:

Produkticon
Neue (aufsichtsrechtliche) ESG-Anforderungen im Wertpapiergeschäft

299,00 € exkl. 19 %

07.10.2021

Produkticon
Aufsichtsgespräche Aktuell: Umgang mit ESG-Risiken in Geschäftsfeldern

299,00 € exkl. 19 %

04.11.2021

Produkticon
Nachhaltigkeit & Sustainable Finance: ESG-Kriterien & Praxis-Umsetzung

299,00 € exkl. 19 %

29.06.2021

Beiträge zum Thema:

Beitragsicon
Risikomanagement von Non-Financial Risks (NFR)

Verglichen mit den Verfahren zur Messung und Steuerung der finanziellen Risiken sind Risikomanagement-Ansätze im NFR-Bereich regelmäßig weniger fortgeschritten

19.07.2021

Beitragsicon
Klimaschutz in Europa

Der Klimaschutz nimmt in der Europäischen Union eine immer wichtigere Bedeutung an. Die von Europäischer Union und Vereinten Nationen ausgearbeiteten Klimaschutzziele erfordern in vielen Wirtschaftszweigen nicht nur ein starkes Umdenken, sondern auch erhebliche finanzielle Mittel. Die Europäische Kommission hat diese auf jährlich 180 Mrd. € taxiert.

23.04.2020

Beitragsicon
Anforderungen und Kontrollen von Geeignetheitserklärungen

Zweite Marktuntersuchung der BaFin: Weiterhin Schwächen, aber auch Fortschritte, in der Umsetzung der Anforderungen zur Geeignetheitserklärung. Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es in der Praxis?

19.11.2020

Beitragsicon
EBA definiert Prozesse bei Überschreitungen der Großkreditgrenzen

Interview mit Markku Lindstedt

07.06.2021


Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.