Risikoorientierte Geldwäscheumsetzung und vertiefte Systematik

Das eigene Institut nicht zum Paradies für Geldwäscher machen - Risiken rechtzeitig erkennen und managen - Wirksame Früherkennung und Maßnahmenableitung

Deutschland und seine Regionalbanken - das Paradies für Geldwäscher?

Die risikoorientierte und zugleich aufsichtskonforme Umsetzung der Anforderungen verlangt Augenmaß, Fingerspitzengefühl und Mut. Die Erstellung der Risikoanalyse und des erforderlichen Kontrollplans gehört in diesem Zusammenhang zu den wesentlichen Aufgaben des Geldwäschebeauftragten. Einen Geldwäscheverdacht erkennen und die anschließende Formulierung der Geldwäscheverdachtsmeldung stellen eine Herausforderung für den Geldwäschebeauftragten und seinen Stellvertreter dar. 

In Modul 2 werden diese Herausforderungen sowie die weiteren wesentlichen Inhalte des aktuellen Geldwäschegesetzes behandelt. 

Die Teilnehmer erhalten zudem nützliche Hinweise zur Nutzung der Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

16.06.2020 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 13:00 Uhr

Geldwäschemanagementsysteme - Die Rolle des GwB - Erstellung von Risikoanalyse und Kontrollplan - Die perfekte Geldwäscheverdachtsmeldung - Hinweise der Aufsicht sinnvoll nutzen

  • Wesentliche Inhalte des aktuellen Geldwäschegesetzes (Teil 2)
  • Die Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten/wirtschaftlichen Eigentümers als GwB begleiten
  • Neuerungen Transparenzregister: Fluch oder Segen?
  • Den Geldwäscheverdacht rechtzeitig erkennen und die Geldwäscheverdachtsmeldung zeitnah und korrekt absetzen
  • Risikoorientierte Umsetzung der Anforderungen an die Risikoanalyse und den Kontrollplan
  • Die Rolle des Geldwäschebeauftragten im Institut - Geschäftsverhinderer oder Risikomanager?
  • Werbung für die Funktion des Geldwäschebeauftragten durch gute Kommunikation
  • Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin - wie kann ich sie sinnvoll einsetzen und einen Nutzen daraus ziehen?

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

ONLINE-Veranstaltung mit ZOOM
die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail in Nutzung über Plattform Zoom
Telefon: +49 6221-998980
Fax: +49 6221-9989899

Mit Durchführungsgarantie!
Ihr Dozent

Iris Jacob
Spezialistin Compliance
FCH Compliance GmbH

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.