NEUE MaRisk 2021 SPEZIAL: Kredit

Wesentliche Neuerungen und Umsetzungshinweise: u. a. NPL-Quote, Forbearance, Sicherheiten-Prozesse • aktuelle Schnittstelle zur neuen „EBA-Kreditleitlinie“ (MaRisk 2022)
Seminarnummer: 211074

Am 16.08.2021 erfolgte die Veröffentlichung der finalen MaRisk 2021. Grund für die Überarbeitung der MaRisk waren u. a. diverse neue EBA-Leitlinien, die nun teilweise direkten Einzug in die nationale Aufsichtspraxis erhalten. Ein sehr erfahrenes Referententeam verdeutlicht praxisnah die wesentlichen Neuerungen der MaRisk im Bereich KREDIT und deren Auswirkungen auf die Kreditprozesse. U. a. die neuen Vorgaben zum Umgang mit notleidenden Krediten (NPL & Forbearance-Engagements), aber auch die Schnittstelle zu der aktuellen „EBA-Guideline zur Kreditvergabe/-überwachung“ sowie einen Ausblick auf die anstehende MaRisk-Novellierung 2022. Sie erhalten wertvolle Umsetzungshinweise zu den neuen Vorgaben, welche verringerten prozessualen MaRisk-Spielräume sich hieraus ergeben und Praxistipps zur Vorbereitung auf externe MaRisk-Prüfungen.

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

07.10.2021 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

14:00 - 17:00 Uhr

Neue MaRisk 2021: Konsequenzen für die Kreditprozesse • Übergangsfristen • Umsetzungs-/Prüfungshinweise

  •  Allgemeine Anforderungen – Stichwort „Proportionalität“: Abgrenzung der Anforderungen an kleine/wenig gegenüber großen/komplexen Instituten
  • Explizite Einführung der NPL- und NPE-Anforderungen – NEU: Proportionalitätsgrenze anhand der NPL-Quote von 5 %
  • Neuerungen und Konkretisierungen aus den EBA-NPL-Leitlinien: u. a. bzgl. NPE-Definition, regelmäßige Ermittlung der NPL-Quote, NPL-Strategie und Risikopositionen
  • Pflicht zur Erstellung einer Forbearance-Richtlinie – Darstellung von Schwerpunkten und Optionen
  • Risikofrüherkennungsverfahren und Umgang mit Forbearance-Engagements
  • Neue Vorgaben für die Kreditweiterbearbeitung, die Intensivbetreuung und Kriterien für die Einstufung als Problemkredit – Überwachung notleidender Positionen und Abwicklungsmaßnahmen
  • Überwachung notleidender Positionen und Abwicklungsmaßnahmen
  • Konkretisierung der Mindestbestandteile der Erlösquotensammlung – auch Rettungserwerbe sind mit aufzunehmen

  • Risikovorsorge: Ermittlung der Abweichungen zwischen den gebildeten Wertberichtigungen und den tatsächlich eingetretenen Verlusten – ermittelte Risikovorsorgebedarf ist einem Backtesting zu unterziehen (Sicherheitenwerte sind zu überprüfen und ggf. neu zu bewerten)
  • Sicherheitenüberprüfung: mindestens jährliche Überprüfung der bankinternen Verfahren zur Wertermittlung von Sicherheiten
  • Bei externer Wertermittlung von Immobiliensicherheiten: Institut muss über eine Auswahl an unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen verfügen
  • Unabhängigkeit interner Sachverständiger
  • Plausibilitätspflicht für externe Bewertungsgutachten, angemessene Gutachterrotation - Trennung von Wertermittlung und Kreditbearbeitung
  • Überprüfung der Kapitaldienstfähigkeit endfälliger Darlehen: u.a. Werthaltigkeit der Besicherung/Projekt, Gesamtverschuldung des Kreditnehmers – inwiefern müssen die Prozesse/Standards in der Kreditweiterberarbeitung angepasst werden?
  • Konkretisierung der Anforderungen an die Nutzung von Soforthandelslinien

  • Praxisbezogene (kreditprozessuale) Tipps zur Umsetzung und Qualitätssicherung der neuen Vorgaben unter Beachtung möglicher enger Übergangsfristen für aktuelle Neuerungen
  • Handlungsempfehlungen zur Vorbereitung auf externe MaRisk-Prüfungen – welche neuen Prüfungsfelder geben sich aus den neuen MaRisk-Vorgaben? 

Schnittstelle zur der neue EBA-Leitlinie Kreditvergabe/-überwachung (EBA/GL/2020/06) 

  • Kreditvergabeverfahren und Kreditwürdigkeitsprüfung: u.a. erweiterte Anforderungen an die Informations- und Datenerhebungen von Kreditnehmern, Annäherung bei der Kreditwürdigkeitsprüfung von Allgemein-Verbraucherdarlehen und Wohnimmobilienkrediten, zahlreiche kreditsegment- und bonitätsspezifische Mindestvorgaben
  • Zentral: zukunftsgerichtete Kapitaldienstfähigkeit – hohe und prozesstechnisch heikle Anforderungen an Sensitivitäts-/Negativ-Szenarioanalysen
  • Inwiefern werden die neuen EBA-Vorgaben in die MaRisk-Novellierung 2022 übernommen? 

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit online mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern einen verbandsübergreifenden Erfahrungsaustausch vorzunehmen.

Konditionen und Organisatorisches

Im Teilnahmeentgelt ist die Seminardokumentation als PDF enthalten. Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Preisnachlass von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Der Zugang für das Online-Seminar erfolgt über "meinFCH", Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen. Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "meinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

Ihre Dozenten

Frank Günther
Senior Consultant Kreditregulatorik
FCH Consult GmbH


Dr. Norbert Baumstark
Wirtschaftsprüfer Grundsatz
Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.