NEUE (EU-)Russland-Sanktionen: Was GW-Beauftragte dringend tun müssen

Ad-hoc-Maßnahmen & Institutspflichten aus Finanzsanktionen & Waffenembargo: Unternehmen sanktionierter Personen identifizieren, Konten einfrieren, Meldepflichten umsetzen

Der Worst Case ist eingetroffen: Russland attackiert die Ukraine gewaltsam. Die EU reagiert darauf mit Verboten für die unmittelbare und mittelbare Bereitstellung von Finanzmitteln und -hilfen auf bestimmte Schlüsselbereiche. Daraus resultieren eine Reihe neuer Institutspflichten und Ad-hoc-Maßnahmen, die von Geldwäschebeauftragten ergriffen werden müssen. 

Was ist verboten und welche Ausnahmen gelten noch? Wie werden sanktionierte Personen identifiziert und welche Handlungsnotwendigkeit besteht nach Ermittlung zugehöriger Unternehmen? Welche sonstigen Maßnahmen, wie beispielsweise der Swiftausschluss, werden ergriffen?

Diese und weitere Fragen werden beantwortet und relevante Punkte der Verordnungen der letzten Tage zusammengefasst sowie essenzielle Handlungsempfehlungen gegeben, um Sanktionen wirksam umsetzen und einhalten zu können.

Seminarnummer: 220372
Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

08.03.2022
150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 11:30 Uhr

Information über relevante Punkte der Verordnungen der letzten Tage, sowie essenzielle Handlungsempfehlungen, um Sanktionen wirksam umzusetzen und einzuhalten:

  • Hintergrund und Schilderung der aktuellen Situation
  • Pflichten für Geldwäschebeauftragte und die Embargobearbeitung
  • Finanzsanktionen und weitere restriktive Maßnahmen

Es wird vorwiegend auf die Sanktionen der Europäischen Union eingegangen, insbesondere auf die

- Nr. 300 / 2022 - Belarus

- Nr. 328 / 2022 - Maßnahmen gegen Russland

- Nr. 236 / 2022 - Maßnahmen zur terrorialen Unversehrtheit der Ukraine

- Nr. 263 / 2022 - Maßnahmen auf die Anerkennung der ukrainischen Regionen Donezk und Luhansk

Des Weiteren werden Hinweise auf die dazugehörigen US-Sanktionen gegeben und ein Verweis auf die UK-Sanktionen.

  • Konkrete (!) Handlungsnotwendigkeiten und -empfehlungen für Kreditinstitute


Auswirkungen und Maßnahmen werden zum Seminarzeitpunkt tagesaktuell behandelt. 

Raum für Austausch mit dem Referenten und Teilnehmerkreis wird gegeben.

Konditionen und Organisatorisches

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

Ihre Dozenten

Patrick Haug
Head of Anti Money Laundering
Grenke Bank AG


Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkunde...

Mehr erfahren
Erwerben Sie die Aufzeichnung inklusive Dokumentation

Sie haben keine Zeit, das Seminar live zu besuchen? Dann erwerben Sie zum gleichen Preis die Aufzeichnung.
Es kann in Ausnahmefällen vorkommen, dass es keine Aufzeichnung gibt.

Aufzeichnung bestellen
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit dem Tool Matomo aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Matomo.