Fit für FINREP für HGB-Bilanzierer 2020

Aufsichtliche Datenqualität-Prüfungen & Validierungsregeln • Integration von NPL/Forbearance • Anforderungen an Daten-IKS • neues Data Point Model für HGB-Bilanzierer

Seit einigen Jahren müssen nach HGB bilanzierende Banken eine FINREP-Meldung auf Basis von Bilanz-/GuV-Daten aus dem Rechnungswesen sowie Informationen aus dem Meldewesen und Risikocontrolling abgeben. Die Meldedaten besitzen starken Einfluss auf das Gesamtbankrisikoprofil und den Kapitalzuschlag, so dass die Aufsicht mittels Validierungsregeln und Datenqualitätsprüfungen drohende Korrekturmeldungen vermeiden und fehlerfrei ausgefüllte FINREP-Tabellen und Datenpunkte mittels Data Point Model sicherstellen möchte. Der Teufel steckt hierbei im Detail, wie die Identifizierung und Bewertung von notleidenden Krediten (NPL) und gestundeten Forderungen (Forbearance), die in vielen Instituten weder erhoben noch lückenlos nachzuverfolgen sind, deutlich macht. Eine FinRep-Experte und ein betroffener Bankpraktiker bringen Sie auf den neuesten Stand!

Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

150,00 €
Prospekt herunterladen

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 13:00 Uhr

FINREP-Anforderungen an „HGB-Bilanzierer“: Knackpunkte • Auslegungsfragen • Prüfungsfokus

  • Besonderheiten für HGB-Anwender in Bezug u.a. auf Datenpunkte/ Data Points - Ausfüllhinweise der EZB/Bundesbank für HGB-Anwender zu einschlägigen FINREP-Bögen
  • Rückwirkung von IFRS 9 auf FINREP-Meldungen seit 2019 (Bruttobuchwerte)
  • Ausblick: Welche Auswirkungen besitzt der IDW BFA 7 (Ermittlung der Pauschalwertberichtigung) auf die FinRep-Meldung?
  • Prüfungsfokus Forbearance und Non Performing Exposure zur Bewertung der Portfolioqualität, Herausforderungen im NPL-/Forbearance-Reporting - Inwiefern greifen Forbearance-Kriterien früher als aktuelle Frühwarnsysteme?  
  • COVID-19 Reporting - Zusammenspiel zwischen Forbearance, FinRep und COVID-spezifischen Angaben
  • Verzahnung der FINREP-Themen mit weiteren (aufsichtlichen) Initiativen (z.B. NPL-Backstopp, EBA/EZB-Leitfäden zum Management notleidender Kredite)

(dazw. 15 min. Kaffeepause; ca. 13-14 Uhr gemeinsames Mittagessen)

14:00 - 17:00 Uhr

Erhöhter Handlungsdruck aufgrund verschärfter FINREP-Meldepflichten für „HGB-Bilanzierer“

  • Anpassungen durch das neue Data Point Model (DPM) 2.9: Praxischeck der neuen Meldebögen mit Fokus auf LSI-Institute 
  • Überführung von Bilanz- & GuV-Kennzahlen auf FINREP-Positionen
  • Praxischeck der NPL-Inflow/Outflow-Tabellen • Harmonisierung der neuen DPM 2.9-Erfordernisse zu Gewerbeimmobilien (CRE), KMU und LTV-Rechnungen
  • Überblick über künftige Anforderungen im DPM 2.9: Blick auf die neue Ausfalldefinition nach CRR II und Harmonisierung / Optimierung der Prozesse mit Blick auf Eigenkapital-Entlastung
  • Datenqualitätsprüfung: Datenlängs- & Datenquerabgleiche zur Abstimmung von FINREP - mit Reporting- und externen MeldewesendatenCross-Check zwischen Meldungen, Bilanzen und EZR-Rechnung • Kategorisierung von Validierungsregeln • Verhalten der Bank bei verletzten (ggf. durch Bundesbank-Ergänzungen angepassten) Validierungsregeln?
  • Auf-/Ausbau eines Meldewesen-IKS: Praxisbeispiele zur Implementierung in LSI-Häusern • unverzüglicher Meldeprozess bzgl. Korrektur geprüfter Zahlen, Festlegung von „Wesentlichkeitsschwellen“, Korrekturmeldung auch für Zwischenmeldetermine?

(dazw. 15 min. Kaffeepause; ca. 17 Uhr Ende des Seminars)

Konditionen und Organisatorisches

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Den Zugangslink nebst Code erhalten Sie am Vortag des Seminars. Dieser ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung finden Sie unter MeinFCH. Dort finden Sie eine Woche nach dem Termin auch den Filmmitschnitt des Seminars für die Dauer von 3 Monaten. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass eine „Teilnahme“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern ansonsten nicht gestattet ist und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Das relexa hotel Frankfurt am Main verfügt über 163 Zimmer in den Kategorien Standard, StandardTwin, Business, Studio und Suite sowie 15 Veranstaltungsräumen zum Tagen und Feiern. Durch die gute Verkehrsanbindung und ruhige Lage im Büropark Mertonviertel die perfekte Unterkunft für Geschäftsreisende. Unweit entfernt befindet sich der Hauptbahnhof Frankfurt am Main sowie der Internationale Flughafen Frankfurt am Main - kurze Wege für Ihre Anreise. Bei Anreise mit dem Auto steht unseren Gästen die hauseigene Tiefgarage zum Parken kostengünstig zur Verfügung. Das passende Hotel für eine Geschäftreise oder einen Kurztrip. Ob Geschäfts-, Tagungs- oder Individualgast unsere Restaurants "Boulevard" und "La Fenêtre" als auch die Hotelbar "Andi's Bar" sind ein Besuch wert. Genießen Sie kulinarische Highlights ebenso wie den kleinen Snack für zwischendurch, bei schönem Wetter servieren wir gerne auf der Sommerterrasse. Zur Entspannung empfehlen wir Ihnen den Fitnessclub "relexa Sports & Fun" mit Finnischer Sauna, Dampfbad, Fitness- und Ruheraum in der siebten Etage.

relexa Hotel Frankfurt/Main
Lurgiallee 2 in 60439 Frankfurt/M.
Telefon: 069 957 78-0
Fax: 069 957 78 878
http://www.relexa-hotel-frankfurt.de/

Ihre Dozenten

Daniel Fröschle
Manager Financial Services, Capital Markets und Accounting Advisory Services
PricewaterhouseCoopers GmbH


Michael Wölfelschneider
Experte Rechnungswesen und Steuern, Abteilung Finanzen
SaarLB - Landesbank Saar

Durch unsere Hybrid-Lösung haben Sie die Wahl:

  • Entweder besuchen Sie das Seminar vor Ort oder
  • Sie besuchen das Seminar LIVE im virtuellen Raum über unsere Online-Lösung
Weitere Infos zur Online-Lösung finden Sie HIER.

Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkund...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mehr erfahren
Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.