Bauträger SPEZIAL: Komplexe MaBV-Risiken

Schwierige Umsetzung komplexer MaBV-Vorgaben • Zahlreiche Problembereiche rund um die zentralen §§ 3 & 7 der MaBV • Präventive Schutzmaßnahmen • Prüfung nach § 16 MaBV

Das Seminar erläutert konkret und praxisnah an zahlreichen Beispielen die relevanten Vorgaben der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) für das Bauträgergeschäft. Im Mittelpunkt des Seminars stehen u. a. die zum Schutz des Erwerbers betreffenden Sicherungsverfahren der MaBV unter § 3 (Kreditsicherheiten mit Abgabe einer Freistellungserklärung) sowie unter § 7 (Bauträger-Kreditvertrag und Avalkredit für Bürgschaften) und hieraus resultierende Konsequenzen und Risiken für die aktuelle Kreditpraxis. Des Weiteren werden u. a. die Bedeutung und Aussagekraft der Prüfung nach § 16 MaBV und die Vor- und Nachteile verschiedener Kontenmodelle mit Blick auf eine risikoadäquate Sicherung der Kaufpreiseingänge sehr anschaulich an Praxisbeispielen erläutert.

Seminarnummer: 220969
Inhaltsverzeichnis:

Seminardokumentation

26.09.2022 150,00 €
Prospekt herunterladen Seite drucken

Seminarthemen und Agenda

10:00 - 17:00 Uhr

Anwendungsbereich und Adressaten der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) 

  • Komplexes (Dreiecks-)Rechtsverhältnis Bauträger – objektfinanzierendes Kreditinstitut – Käufer im System der MaBV
  • Besonderheiten des Bauträgerkaufvertrages in Verbindung mit den Regelungen der MaBV
  • Überblick über die sehr komplexen, aber zugleich praxisrelevanten Regelungen der MaBV
  • Notwendige vertragliche Vereinbarungen zwischen Bauträger und Kreditinstitut
  • Zwei Wege der Erwerberzahlungen (Sicherungsverfahren) nach §§ 3 und 7 MaBV - Unterschiede, Vor- und Nachteile, abweichende Risikoverteilung 

Grundlagen für die Abwicklung nach § 3 MaBV 

  • Chancen und Risiken für die Beteiligten: u. a. Umgang mit Überzahlungen, Zahlungen bei fehlender Fälligkeit – Lösungsmöglichkeiten
  • Fälligkeitsvoraussetzungen bei der Abwicklung nach § 3 MaBV 

Alternative Abwicklung unter § 7 MaBV • Voraussetzungen und Risiken 

  • Beschränkungen der Mittelverwendung von Erwerberzahlungen: Praktische Fragestellungen zur Gewinn-/Liquiditätsentnahme
  • Vor- und Nachteile verschiedener Kontenmodelle: Ein- vs. Zwei-Kontenmodell (mit oder ohne Kompensation)
  • Zusätzliche To-dos bei der Abwicklung nach § 7 MaBV
  • BGH-Rechtsprechung zu den Grenzen des Sicherungsrahmens bei § 7 MaBV-Bürgschaften 

Bedeutung und Aussagekraft der Prüfung nach § 16 MaBV 

  • Relevanz für die Erfüllung der Offenlegung nach § 18 KWG
  • Praktische Handhabung in der Umsetzung des § 16 MaBV durch die Aufsichtsbehörden 

Zahlreiche Praxisbeispiele und Fragestellungen rund um die MaBV – rechtliche Fallstricke und deren Vermeidung

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit online mit dem Referenten und den anderen Teilnehmern einen verbandsübergreifenden Erfahrungsaustausch vorzunehmen 

Konditionen und Organisatorisches

Der Zugang zum Seminar erfolgt über Ihren persönlichen Nutzerbereich in MeinFCH. Informationen zum Zugang und eine Anleitung erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Ihre Teilnahmebestätigung und die Seminardokumentation als PDF finden Sie ebenfalls unter MeinFCH.

Bei der Anmeldung gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer aus dem demselben Haus bei zeitgleicher Anmeldung einen Rabatt von 20%.

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung/Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung.

Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist nicht möglich. Eine kostenfreie Vertretung durch Ersatzteilnehmer beim gebuchten Termin dagegen schon. Der Name des Ersatzteilnehmers muss dem Veranstalter jedoch spätestens vor Seminarbeginn mitgeteilt werden. Wir weisen darauf hin, dass „Teilnahmen“ von anderen als den gebuchten Teilnehmern nicht gestattet sind und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.

Bei Absage durch den Veranstalter wird das volle Seminarentgelt erstattet. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Änderungen des Programms aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsort

Online-Veranstaltung mit Zoom.

Zoom ist der erste Anbieter von Videokonferenzlösungen, dessen Software im Jahr 2021 vom BSI nach dem internationalen Standard Common Criteria zertifiziert wurde. Der Zugang erfolgt über "MeinFCH". Sie erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine E-Mail mit einer Anleitung.

Ihre Dozenten

Michael Ziegler
Abteilungsleiter Projektfinanzierungen
Sparkasse Pforzheim Calw


Ihr Ansprechpartner

Jürgen Blatz
Tel: +49 6221 9989 8 – 0
E-Mail: info@FCH-Gruppe.de

Sie haben ein Seminar verpasst oder haben an dem Seminartermin keine Zeit?

Dann nutzen Sie die innovative und flexible Non-Stop-Wissensvermittlung per 24/7-Streaming-Plattform FCH BankFlix.

Mehr erfahren
Spezialistenzertifikat

Bilden Sie sich zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung fort und erhalten Sie dafür ein Hochschulzertifikat. Weisen Sie so auch gegenüber der Aufsicht, dem Arbeitgeber und den Kunden Ihre Sachkunde...

Mehr erfahren
Werden Sie Sponsor!

Sie sind etablierter bzw. zertifizierter Lösungsanbieter im Finanzsektor? Dann reihen Sie sich ein in die Liste unserer namhaften Kooperationspartner. Werden auch Sie Sponsor und präsentieren Ihre Produkte und Ihr Unternehmen auf unseren Seminaren einer qualifizierten, institutsübergreifenden und klar fokussierten Zielgruppe.

Mit freundlicher Unterstützung von

Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werten wir mit Ihrer Einwilligung durch Klick auf „Annehmen“ Ihre Besucherdaten mit Google Analytics aus und speichern hierfür erforderliche Cookies auf Ihrem Gerät ab. Hierbei kommt es auch zu Datenübermittlungen an Google in den USA. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen im Abschnitt zu den Datenauswertungen mit Google Analytics.