Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden: Strategieprozess, 2. Auflage

Inhaltsverzeichnis:
Leseprobe Inhaltsverzeichnis Werden Sie Sponsor Erwerben Sie ein Spezialistenzertifikat

Schwerpunkte des Buchs

  • Verschärfte aufsichtsrechtliche Vorgaben durch die letzten MaRisk-Novellen
  • Problemkreise in Praxis und Prüfungen: u.a.
  • Detailierungsgrad und Konsistenz von (Teil)Strategien
  • Zusammenführung strategischer Ziele und operativer Unternehmensplanung Verknüpfung/Rückkoppelung Strategie- und Kapitalplanungsprozess

 

In der Praxis stehen die Institute vor der Herausforderung bestehende Prozesse und Strukturen zu den Strategien und Geschäftsmodellen systematisch zu hinterfragen und dergestalt zu überarbeiten, dass ein nach AT 4.2 MaRisk-konformer aber auch zielführender Strategieprozess implementiert ist. Dabei fordert die Bankenaufsicht (BaFin) einen stringenten Strategieentwicklungsprozess, so dass die Entwicklung strategischer Ziele sowie die Ergebnisse der Umsetzung nachvollziehbar werden. Inwieweit ist demnach der Strategie- Entwicklungsprozess eines Kreditinstituts konsistent genug, um die Entstehung der institutsspezifischen Strategie nachvollziehbar sowie über die Ableitung und Erfüllung operativer Ziele den Zielerreichungsgrad der Strategieumsetzung transparent zu machen? Antworten darauf liefert der Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden zum Strategieprozess, der sich an die Fach- und Führungskräfte aus (Risiko-)Controlling und Unternehmenssteuerung (zuständig für Erstellung, Einführung und ggf. Anpassung des Strategieprozesses), Mitglieder des Vorstands (verantwortlich für Strategie-Umsetzung) und die Interne Revision richtet. Das sehr erfahrene Autorenteam erörtert praxisnah und umsetzungsorientiert insbesondere die folgenden Inhalte:

• Von der Strategie zum Strategieprozess - Zur Begriffsklärung, Grundverständnis und Einordung von Strategien
• Aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen an den Strategieprozess aufgrund MaRisk
• Umwelt- und Unternehmensanalyse zur Standortbestimmung (u. a. Überprüfung des abgeleiteten Handlungsbedarfs bzw. der strategischen Optionen)
• Anforderungen an IT-(Risiko)-Strategien durch die steigende Relevanz der IT in den MaRisk und Geschäftspolitik
• Verknüpfung und Rückkoppelung Strategieprozesse und zukunftsgerichtete Kapitalplannungsprozesse
• Würdigung der strategischen Positionierung sowie Messung von Unternehmenszielen
(u. a. Überprüfung der strategischen Unternehmensziele, Einsatzmöglichkeiten der BSC)
• Qualitätssicherung des Strategieprozesses sowie strategisches Controlling (Nachhalten wesentlicher Abläufe des Strategieprozesses im internen Anweisungswesen, etc.)
• Revisionsseitige Begleitung des Strategieprozesses sowie projektbegleitende Prüfung
• Schwächen im Strategieprozess aus Sicht der Aufsicht

 

 

Zusätzliche Informationen

ISBN Erscheinungsdatum Seitenanzahl Preis inkl. Mwst.
978-3-943170-65-8 31.03.2014 320 79,00 €
Autoren

Michael Berndt
Partner
Ernst & Young GmbH


Dr. Matthias Haug
Vorstandsmitglied
Volksbank Flein-Talheim eG


Henning Riediger
Prüfungsleiter Referat Bankgeschäftliche Prüfungen
Deutsche Bundesbank


Dr. Markus Held
Referatsleiter Mindeststandards und Produktsicherheit
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)


Jenny Bastek-Margon
Gruppenleiterin Sourcing Risk Analysis
Commerzbank AG


Ulrich Leuker
Bereichsdirektor 950 Controlling
Sparkasse Neuss


Matthias Schaarschmidt
Abteilungsleiter Unternehmenssteuerung
OstseeSparkasse Rostock


Michael Willemse
Vorstand
Volksbank Viersen eG


Jan Hendrik Meyer im Hagen
Direktor Interne Revision
Sparkasse Paderborn-Detmold


Um die Webseite so optimal und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, nutzen wir Google Analytics und hierfür erforderliche Cookies. Weitere Infos finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.